Dantercepis Val Gardena

   

Projektdaten

ProjektMehrfach geschwungen und ästhetisch gestaltet

Zeitraum2013

OrtBerg- und Talstation der Dantercepies Kabinenbahn in Wolkenstein in Gröden Südtirol

ZweckDie bestehenden Stationen entsprachen nicht mehr den Ansprüchen der wachsenden Besucherzahl. Aus diesem Grund wurden sowohl die Berg- als auch die Talstation erneuert.

SchalsystemeNOEplast Putzstruktur "Speyer"

BesonderheitenAuf Grund von mehreren Erdrutschen zu Beginn der Baumaßnahmen wurde der Streckenverlauf neu konzipiert und eine Zwischenstation eingeplant. Trotz den Erdrutschen und einer zusätzlichen Zwischenstation konnte die Berg- und Talstation eine Woche vor vereinbarten Termin fertiggestellt werden. Die Besonderheiten beim Bau waren, dass die Betonelemente mehrfach dreidimensional gekrümmt waren, sowie dass die Deckenfläche nahtlos in die Wandfläche übergeht.

BauherrSeggiovie Dantercepies spa, Wolkenstein in Gröden (Selva di Val Gardene), Italien

Ausführendes BauunternehmenSchweigkofler GmbH aus Barbian (Südtirol)

Architekturbüro Rudolf Perathoner aus Wolkenstein


"Für den Bau der beiden Bahnstationen hatten wir uns zahlreiche Angebote unterschiedlicher Matrizenhersteller eingeholt. Wir haben uns für NOEplast entschieden, weil die Qualität überzeugte. NOEplasthat den großen Vorteil, dass es mechanisch belastbar ist. Im Nachhinein muss ich sagen, dass die Entscheidung für NOE die richtige war" Erich Schweigkofler, Baustellenleiter der Schweigkofler GmbH