Neubau im Olympiapark München

 

Projektdaten

ProjektNeubau im Olympiapark München

Zeitraum2018

OrtMünchen

ZweckFür die Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften und der Zentrale Hochschulsport wurde ein neues Gebäude errichtet.

Schalsysteme
  • Wandschalung NOEtop
  • 2,65 m und 3,31 m hohen Schalungselemente kamen zum Einsatz
BesonderheitenEine der größeren Herausforderungen, der sich die Bauarbeiter zu stellen hatten, war die Errichtung der Kletterhalle und des Audimax. Sie haben insgesamt eine Grundfläche von 27x33 m und werden von 15,3 m hohen Wänden umrahmt. Diese mussten zum Teil in Sichtbetonqualität SB 3 (= Betonflächen mit hohen gestalterischen Anforderungen) ausgeführt werden. Um die entsprechenden Betonoberflächen erzielen zu können, wurde die NOE-Schalung mit neuer Schalhaut belegt.

BauherrFreistaat Bayern, vertreten durch Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Staatliche Bauamt München 2

ArchitekturDietrich Untertrifaller mit Balliana Schuber Landschaftsarchitekten


"Obwohl unsere NOE-Schalung bereits bei vielen anderen Baustellen im Einsatz war, leistet sie uns auch bei den Sichtbetonwänden wertvolle Dienste. Auf der Baustelle achteten wir allerdings sorgfältig darauf, dass die neu belegten Schalungen nur bei den Wänden eingesetzt wurden, bei denen SB 3  gefordert wurde. Das Ergebnis entsprach der gewünschten Optik." Martin Haslberger, Bauleiter