Schulbergtunnel Hessisch Lichtenau

   

Projektdaten

ProjektAbstützbock Tunnelschalwagen

Zeitraum2013

OrtHessisch Lichtenau West und Hessisch Lichtenau Ost

ZweckIm Zusammenhang mit dem Ausbau der A44 zwischen Kassel und Eisenach wird zwischen den Anschlussstellen der 700m lange Schulberg-Tunnel gebaut

Schalsysteme
  • NOEtec
  • NOEtop
  • NOEprop


BesonderheitenDer Schulberg-Tunnel hat eine Länge von ca. 700 m und gliedert sich grundsätzlich in zwei Bauabschnitte. Einen ca. 360 m langen bergmännischen Teil und ein ca. 330 m langes Deckelbauwerk.

Die bauausführende Arge entschied sich für die schnelle und zeitsparende Variante, die das NOEtec System möglich machte: Beide Tunnelwände sollten gleichzeitig betoniert werden.

Möglich machte dies ein auf die Bedürfnisse dieser Bau­stelle zugeschnittener NOEtec Tunnelschalwagen. Dessen darauf Prinzip beruhte, die gegenüberliegenden Tunnelwände gleichzeitig zu betonieren und den Tunnelschalwagen quasi als „Abstützbock zu benutzen. Der beim Betonieren entstehende Druck wird auf den Schal­wagen abgeleitet und gleicht sich dank der parallel ausgeführten Betonage aus.


BauherrAmt für Straßen- und Verkehrswesen, Kassel

Ausführendes Bauunternehmen

Arge Schulberg-Tunnel bestehend aus Alpine BeMi Tunnelling GmbH, NL West, Werne

Alpine Bau GmbH, Wals, Österreich

Stutz GmbH, Kirchheim-Kemmerode