Vielseitige Betongestaltung mit NOEplast

Beton ist ein Baustoff, der sich wie kein anderer für die individuelle Gestaltung von Gebäuden eignet. Bei der Wahl der Designs gibt es kaum Grenzen. Geometrische oder abstrakte Formen lassen sich ebenso designen wie Oberflächen, die wie Naturstein, Mauerwerk oder gar Holz aussehen.

NOEplast für mehr individuelle Gestaltung der Verschalung

Planer stellen immer häufiger hohe, individuelle Ansprüche an die Verschalung. NOEplast-Matrizen erfüllen dabei höchste Ansprüche und heben die Gestaltung von Betonfassaden auf eine neue Ebene. Designs für neue Strukturmatrizen entstehen meist in Zusammenarbeit mit Künstlern, Designern und Architekten, die eine besondere Betongestaltung für ihr Bauprojekt suchen. Auf diese Weise entstehen gleichzeitig neue Strukturmatrizen, welche NOE später in die große Auswahl an Standard-Designs aufnimmt.

Mitarbeiter aus dem Hause NOE beobachten darüber hinaus ständig den Markt und erkennen so neue Trends. Daraus entstehen NOEplast-Matrizen mit einer innovativen Betonstruktur. Heute hat NOE bereits über 100 Strukturen im Sortiment, die sich für die unterschiedlichsten Bauaufgaben eignen. Durch den Trend zu mehr Individualität entstehen auch zunehmend Wünsche nach völlig neuen Designs. Selbstverständlich gehen wir gerne auf diese Anforderungen ein und realisieren in enger Kooperation mit unseren Auftraggebern zum Teil aufsehenerregende NOEplast Motive.

Neue Dimension in der Betongestaltung durch NOE Strukturmatrizen

Dank moderner CAD-Technik hat sich die Herstellung von Strukturmatrizen im Vergleich zu früher gewandelt. In die Umsetzung fließt neben der Technik die über Jahrzehnte gewonnene Erfahrung der NOEplast-Spezialisten ein. Vom ersten Entwurf bis zum fertigen Endprodukt stehen sie den Planern mit Rat und Tat zu Seite. Als Vorlage dienen neben am Computer designten Strukturen auch Abgüsse oder mit der Hand gezeichnete Skizzen.

Die Mitarbeiter von NOE beraten die Auftraggeber über alle technischen Möglichkeiten und über die Umsetzung der gewünschten Betonstruktur. Dabei lässt sich das Abgießen eines vorhandenen Objektes ebenso umsetzen wie die Schaffung neuer Betonmatrizen. Dafür stellt der hauseigene Modellbau Matrizen entsprechend den gestalterischen Vorgaben für Strukturbeton her.

Mit innovativen Lösungen für den Strukturbeton Matrizen effizient nutzen

Für eine unverwechselbare Betonstruktur lassen sich aus den Daten der CAD-Anwendung gießfähige Formen erstellen. Das gewünschte Design wird von einer hochmodernen CNC-Maschine in das Material gefräst. Je nach Motiv kommen hierfür Holz, Ureol oder Polyurethan zum Einsatz. Die Gießform kann je nach Bedarf mit einem Lack überzogen werden. NOEplast-Matrizen zur Betongestaltung bieten zwei Vorzüge, die einmalig am Markt sind:

Um für den Beton Strukturmatrizen effizient zu verwenden, muss eine hohe Formstabilität garantiert werden. Deshalb verfügen die Betonmatrizen von NOE an der Rückseite über ein Trägergewebe aus Glasfaser. Es sorgt auch dafür, die Reißfestigkeit zu verbessern und Zeit zu sparen. Vor dem Aufkleben der Matrize muss sie nicht angeschliffen und kann mehr als 100 Mal wiederverwendet werden. Auf Baustellen ist die Fixierung der Matrize auf einem Trägerelement oder der Schalung manchmal schwierig. Dies gilt besonders bei ungünstiger Witterung oder unebenen Untergründen. 

NOE bietet Auftraggebern eine am Markt einmalige Hilfe für die Lösung dieses Problems an. Die Matrize für die Schaffung der Betonstruktur wird dabei direkt auf die Schalung oder ein anderes Trägerelement aufgetragen. Fertig vormontiert werden die Elemente ins Betonwerk oder direkt an die Baustelle geliefert und können sofort genutzt werden. Dabei werden die Arbeiten entsprechend der Projektplanung getaktet.

Vielfältige Betonstruktur von einem zuverlässigen Partner

Jedes Bauvorhaben ist einzigartig. NOE versteht sich als Partner für die Auftraggeber und bringt die jahrzehntelange Erfahrung während der gesamten Dauer des Projektes ein. Zu den Dienstleistungen gehören die Unterstützung bei der Entwurfserstellung, der Ausschreibung und der Taktung. Dadurch wissen alle am Projekt Beteiligten, in welcher Reihenfolge die Strukturmatrizen zur Anwendung kommen sollen. Die lange Erfahrung der Mitarbeiter von NOE sorgt für die Steigerung der Effizienz. Eine strukturierte Herangehensweise bei der Betongestaltung ermöglicht eine maximale Wiederverwendbarkeit der Betonmatrizen. So ist es sinnvoll, zuerst alle durchgehenden Wände zu errichten. Erst danach sollten Betonelemente mit Fenstern und Türen errichtet werden.

Die Strukturmatrizen sind für den möglichst einfachen Einsatz beim Auftraggeber konzipiert. Die Matrize wird auf die Verschalung aufgebracht und mit Trennmittel versehen. Dann wird der Beton eingegossen. Wenn dieser ausgehärtet ist, wird die Fassadenplatte ausgeschalt. Dieser Vorgang kann mit den hochwertigen NOE Strukturmatrizen über 100 Mal wiederholt werden. Je nach Größe und Stärke erreichen die Werkzeuge ein beachtliches Gewicht. Eine eigens konzipierte Kranaufhängung erleichtert deshalb den Transport und die Nutzung auf den Baustellen. Weiteres Zubehör hilft, das Produkt optimal einzusetzen. Dazu gehört Trennwachs, das speziell für die Betonmatrizen entwickelt wurde. Spezialreiniger sorgt für eine effektive Reinigung und bereitet die Matrize für die nächste Betongestaltung vor. Für große Bauvorhaben lohnt sich die Anfertigung von Modellen im Maßstab 1:1 oder 1:2, um die Wirkung des Designs vor der Projektumsetzung zu prüfen. Außerdem bietet NOE Schulungen an, um mit Matrizenschalungen Beton ein ansprechendes Design zu verleihen.

Mit Strukturmatrizen lässt sich Beton mit den verschiedensten Motiven verschönern. Dazu zählen Holz, Mauerwerk, Stein und Putz, aber auch Ornamente, Schriftzüge und Jahreszahlen sowie freie Strukturen sind denkbar. Es lässt sich fast jedes Design umsetzen.